RÜCKBLICK 2017

// UNSER HIGHTLIGHT VIDEO ZUR 5. AUFLAGE    
DES BEINHOAT. DAS VERTICAL //

Knapp 200 Teilnehmer, bunt gemischt aus Hobbysportlern und Top-Athleten, machten sich bei der fünfjährigen Jubiläumsausgabe auf den Weg, um die 1.200 Höhenmeter aufs Fulseck zu überwinden.

Sowohl bei den Damen als auch bei den Herren wurden neue Streckenrekorde aufgestellt: Der Läufer, Alexander Brandner vom SC Bischofshofen, erreichte den Gipfel in unglaublichen 42:29,80 min (alter Rekord von Stefan Knopf aus dem Jahr 2016: 44:09,71 min). Platz zwei ging an Philipp Brugger mit 43:46,50 min vor Stefan Steiner mit 45:15,80 min.

Bei den Damen holte sich die Gasteinerin Sibylle Schild bereits zum dritten Mal den Gesamtsieg in 52:34,60 min (alter Rekord von Verena Streitberger aus dem Jahr 2015: 54:18,10 min) vor der Zweitplatzierten Marlies Penker mit 53:43,90 min und Christina Schörghofer mit 58:34,60 min.

Die stark vertretene Senior Klasse gewann Ernst Schernthaner vom Team Fulseck Trophy/beinhoat.com mit einer tollen Zeit von 54:54,20 min vor Sigi Scherer mit 55:17,70 min und Hans Rausch mit 56:14,90 min.

Wie schon im Vorjahr konnte sich bei den Damen wieder Bernadette Deisenberger den Sieg der Seniorklasse mit einer Zeit von 01:05:40,40 h vor Claudia Gruber mit 01:12:56,60 h und Sigi Stanford mit 01:13:10,70 h holen.

Den Titel "Gasteiner Meister" holte sich bei der  5. Auflage Armin Gruber mit einer starken Zeit von 49:59:00 min. Gasteiner Meisterin wurde ein weiteres Mal Sibylle Schild.