Rückblick 2016

// WIR PRÄSENTIEREN UNSER ERSTES HIGHTLIGHT VIDEO ZUM RENNTAG.

Ein Rekordstarterfeld von 180 Teilnehmern stellte sich der 4. Fulseck Gipfelstadl Trophy 2016. Viele top Bergläufer und Skibergsteiger aus ganz Österreich und Deutschland sowie motivierte bergbegeisterte einheimische Starter kämpften auf der extrem steilen Strecke um den Sieg. Den letztjährigen Streckenrekord von Thomas Trainer konnte der 19-jährige Stefan Knopf um 18 Sekunden, mit einer Zeit von 44:09,71 min unterbieten. Dicht gefolgt von Robert Berger mit einer Zeit von 44:29,66 min und Alexander Brandner mit der Zeit von 44:40,00 min.

Auch bei den Damen wurden wieder extrem starke Zeiten gelaufen! Es siegte Sibylle Schild, aus dem Team Fulseck Trophy, mit der Zeit von 54:55,51 min vor Claudia Rosegger mit 57:48,03 min und Silke Repaski mit 58:14,43 min.

Nicht zu vergessen ist die stark vertretene Senior Klasse der Damen und Herren! Franz Deisenberger siegte mit einer tollen Zeit von 50:12,61 min vor Sigi Scherer mit 54:49,97 min und Hans Rausch mit 56:54,33 min.

Bei den Damen gewann Bernadette Deisenberger mit einer starken Zeit von 1:02:54,56 h vor Sigi Stanford mit 1:10:22,10 h und Helma Holzer mit 1:18:07,64 h.

Auch der Titel zum "Gasteiner Meister" war wieder hart umkämpft von den Sportlerinnen und Sportlern aus dem Gasteinertal. Die letztjährige Gasteiner Meisterin, Marie-Therese Pirchl aus Bad Gastein, übergab die Trophäe bei der 4. FGT an die Bad Hofgasteinerin Sibylle Schild. Gasteiner Meister wurde zum zweiten Mal Harald Ploderer aus Bad Gastein, mit einer starken Zeit von 49:07,62 min.